Augengrippe vorbeugen und Infektion verhindern



Augengrippe vorbeugen und Ansteckung verhindern

Wer einer Infektion durch die hochgradig ansteckende Augengrippe vorbeugen möchte, sollte in jedem Fall die wichtigsten Grundlagen der Hygiene und Desinfektion beachten. Die Augengrippe (Keratoconjunctivitis epidemica) wird durch Schmierinfektion und Tröpfcheninfektion übertragen und verursacht eine unangenehme Erkrankung der Bindehaut des menschlichen Auges. Um der Augengrippe vorbeugen zu können, muss eine Infektion durch das Adenovirus verhindert werden, was bei einer Virusinfektion nicht immer einfach ist.

   

Suchanfragen vom 22.09.2017

• blind durch Augengrippe
• Impfung gegen Augengrippe
• Grippe Impung Augengrippe
• Augengrippe Türklinke
• Augengrippe Pandemie
• Augengrippe Gesundheitsamt

Wichtiger Hinweis zur Augengrippe:

Die Informationen auf diesen Seiten ersetzen keinen Arztbesuch oder professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Beim Verdacht auf Infektion durch den Adenovirus sollten Sie einen Facharzt aufsuchen. Wir warnen hiermit ausdrücklich vor Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung bei dieser ansteckenden Viruserkrankung.

 

Der derzeit einzig bekannte Schutz gegen den Adenovirus ist Hygiene und regelmäßiges Handewaschen sowie Desinfektion der Hände mit einem geeigneten Präparat. Lassen Sie sich bitte nicht von Medienberichten verunsichern, denn auch bei einer Infektion durch die sogenannte Augengrippe besteht keine Lebensgefahr!

   

Einen absoluten Schutz vor einer Virusinfektion ist in dicht besiedelten Gebieten so gut wie unmöglich, es sei denn Sie vermeiden jedlichen Kontakt mit anderen Menschen und verlassen nicht mehr Ihre Wohnung. Da durch die Augengrippe jedoch keine Lebensgefahr besteht und die Gefahren durch den Adenovirus in den Medien teilweise überhöht dargestellt werden, sollten Sie lediglich darauf achten, keinen direkten Kontakt mit infizierten Personen zu haben und wenn möglich große Menschenansammlungen meiden. Da dies aber im Berufsleben, oder bei Kindern in der Schule oder Kindegarten oft unvermeidlich ist, empfehlen Virologen regelmäßiges und gründliches Händewaschen sowie auch eine wirkungsvolle Desinfektion der Hände.

Augengrippe Ansteckung wirksam vorbeugen

Desinfektion und Hygiene sind gegenwärtig die einzige Möglichkeit, um einer Augengrippe Ansteckung wirksam vorbeugen zu können. Eine Impfung gegen die Augengrippe gibt es nicht und im Falle einer Infektion durch das Adenovirus ist gegenwärtig keine medizinische Behandlung möglich. Daher geht es bei der Therapie der Krankheit lediglich darum, die lästigen Symptome für die Patienten etwas zu lindern, so etwa mit Hilfe von Augentropfen. In seltenen Fällen kommt es durch die Augengrippe zu einer Verschlechterung des Sehens, was wiederum über einen längeren Zeitraum behandelt werden muss.

 

Sagrotan Tücher für unterwegs

• Desinfiziert und beseitigt 99,9% der Bakterien, spezielle Viren und Pilz
• Ohne Bleiche, hinterlässt keine Schlieren
• Für die Babyausstattung und für Flächen mit Lebensmittelkontakt geeignet
• Ideal für eine schnelle und hygienische Reinigung
• Erhältlich als Packung mit 15 einzelverpackten Feuchttüchern

Preisvergleich bei Amazon

 

Augengrippe vorbeugen und Infektion verhindern

Zwischen dem Erstkontakt mit dem Erreger und dem Ausbruch der Augengrippe vergehen bis zu zwölf Tage und während dieser Zeit verbreiten sich die Viren ohne das Wissen der Betroffenen. Um der Ansteckung wirksam vorzubeugen hilft nur Hygiene und regelmäßiges gründliches Händewaschen. Bereits an der Augengrippe erkrankte Personen sollten grundsätzlich separate Handtücher, Waschlappen und Kosmetika benutzen und Handtücher sollten bei mindestens 60 Grad Celsius gewaschen werden. Öffentliche Schwimmbäder oder Saunen sind für die Patienten absolut tabu und auch der Kontakt zu anderen Menschen sollte entsprechend reduziert werden. Wichtig ist zudem, dass an Augengrippe erkrankte Menschen in jedem Fall das persönliche Umfeld über diese meldepflichtige Krankheit informieren und zudem unverzüglich einen Augenarzt aufsuchen. Wenn Fälle von Augengrippe in einer Stadt gehäuft auftreten, sollten die Patienten isoliert werden.

 

Bitte informieren Sie sich zu diesem Thema bei Ihrem Hausarzt und beachten auch die aktuellen Berichte beim Robert Koch Institut (RKI). Die auf dieser Seite eingeblendeten Artikel zur Desinfektion stammen von Drittanbietern (z.B. Amazon) und es kann keine Garantie für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Informieren Sie sich im Vorfeld direkt beim Anbieter und konsultieren Sie vor einer Anwendung immer einen Arzt oder Apotheker.

 

KinderHausmittel • Desinfektion • SchutzKrankschreibungMeldepflicht • Verweise • Datenschutz • Impressum