Augengrippe Krankschreibung und Arbeitsunfähigkeit



Augengrippe Krankschreibung nach Infektion

Wer sich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen mit der hochgradig ansteckenden Augengrippe infiziert hat, oder Symptome der Augengrippe aufweist, sollte umgehend einen Arzt aufsuchen. Nur ein Facharzt bzw. Augenarzt kann die Diagnose Augengrippe erstellen und selbstverständlich erhalten Sie bei dieser Virusinfektion auch umgehend eine Krankschreibung. Um andere Personen vor einer Ansteckung mit der Augengrippe zu schützen, sollten Sie während der gesamten Zeit der Krankschreibung den Kontakt zu anderen Personen auf ein Mindestmaß reduzieren. Ihr Arzt wird Sie zudem über die Meldepflicht dieser Krankheit aufklären.

   

Suchanfragen vom 22.09.2017

• Augengrippe bei Herzschrittmacher
• Augengrippe Hessen
• Allergie oder Augengrippe
• Augengrippe 2016
• Augengrippe Impfung
• Augengrippe Sauna

Wichtiger Hinweis zur Augengrippe:

Die Informationen auf diesen Seiten ersetzen keinen Arztbesuch oder professionelle medizinische Untersuchung, Beratung und Behandlung. Beim Verdacht auf Infektion durch den Adenovirus sollten Sie einen Facharzt aufsuchen. Wir warnen hiermit ausdrücklich vor Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung bei dieser ansteckenden Viruserkrankung.

 

Der derzeit einzig bekannte Schutz gegen den Adenovirus ist Hygiene und regelmäßiges Handewaschen sowie Desinfektion der Hände mit einem geeigneten Präparat. Lassen Sie sich bitte nicht von Medienberichten verunsichern, denn auch bei einer Infektion durch die sogenannte Augengrippe besteht keine Lebensgefahr!

   

Augengrippe und Dauer der Krankschreibung

Über die Dauer der Krankschreibung bei Augengrippe entscheidet selbstverständlich der behandelnde Arzt, aber in der Regel werden erkrankte Personen für 3 Wochen krankgeschrieben. Da es keine wirksamen Medikamente gegen die Augengrippe gibt, erstreckt sich die Dauer der Krankschreibung mindestens über den gesamten Zeitraum der Krankheit. In den meisten Fällen bleiben nach einer Infektion mit der Augengrippe keine dauerhaften Schäden, in Ausnahmefällen kann jedoch das Sehvermögen beeinträchtigt bleiben. Bis das Sehvermögen wieder vollständig hergestellt ist, können jedoch mehrere Wochen und auch Monate vergehen.

 

Medizid Rapid Flächenschnelldesinfektion

hochwirksame, gebrauchsfertige, alkoholische Schnelldesinfektion
für alle wischbeständigen Oberflächen und Geräte
Geeignet für den Einsatz in Klinikensowie in Laboratorien
Voll Viruzid und Aldehydfrei
VAH-zertifiziert und IHO-gelistet

Preisvergleich bei Amazon

 

Augengrippe Krankschreibung aufgrund hoher Ansteckungsgefahr

Die Augengrippe ist eine infektiöse Bindehaut- und Hornhautentzündung des Auges durch Adenoviren. Infektionen mit Adenoviren sind weltweit verbreitet und kommen zu jeder Jahreszeit, allerdings ausschließlich bei Menschen vor. Nicht selten kommt es zu örtlich gehäuftem Auftreten von Infektionen mit der Augengrippe auch bei Kindern und die hoch ansteckende infektiöse Bindehautentzündung kann in allen Altersgruppen auftreten. Es gibt leider keine Möglichkeit, die Augengrippe direkt zu behandeln. Von einem Antibiotikum, welches bei anderen Viruserkrankungen verschrieben wird, raten Ärzte bei der Augengrippe jedoch ab.

 

Bitte informieren Sie sich zu diesem Thema bei Ihrem Hausarzt und beachten auch die aktuellen Berichte beim Robert Koch Institut (RKI). Die auf dieser Seite eingeblendeten Artikel zur Desinfektion stammen von Drittanbietern (z.B. Amazon) und es kann keine Garantie für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden. Informieren Sie sich im Vorfeld direkt beim Anbieter und konsultieren Sie vor einer Anwendung immer einen Arzt oder Apotheker.

 

KinderHausmittel • Desinfektion • SchutzKrankschreibungMeldepflicht • Verweise • Datenschutz • Impressum